Fallout Fan baut Vault Tür für sein Heimkino

Fallout Fan baut Vault Tür für sein Heimkino

Fallout 4 erscheint am 10. November ungeschnitten und mit Season Pass  – und nicht nur wir warten ungeduldig auf den Release. Während manche hibbelig vor dem PC sitzen und alte Teile der Fallout-Reihe spielen, dachte sich Trey Hill aus Kanada, er baut sich seinen eigenen Vault – als Heimkino mit funktionierender Vault Tür!

Auf die Frage „Warum?“ antwortet der IT-Manager, dass seine Frau zu ihm sagte: „Du hast für uns ein Haus gebaut, darum gehört dir der Keller, dort kannst du machen, was du möchtest!“ Weiter meint Trey witzelnd: „Am Ende könnte sie diese Aussage bereuen.

Der Bau der Vault Tür

Trey baute die Tür komplett selbst, hauptsächlich aus Holz und hielt den Bau Schritt für Schritt mit der Kamera fest. Auf diesen Bildern sieht man, dass das Riesenzahnrad nach hinten schmaler wird, damit es nicht durch den Einstieg hindurchfallen kann.

Der Bau hat ihn knapp $400 und einen Monat Bauzeit gekostet, was nicht gerade viel ist, wenn man sich das Ergebnis anschaut. Als kleines Gimmick nannte er seinen Vault „404“, was bekanntermaßen der Code für eine fehlende Webseite ist.

Die Tür schließt allerdings nicht automatisch, wie das in Fallout der Fall ist. Sie wird mit reiner Muskelkraft bewegt und mit etwas mehr als 45 kg, ist sie nicht gerade ein Leichtgewicht.

Wie genau die Tür schließt, zeigt dieses kleine GIF:

Alle Bilder vom Bau der Tür findet ihr in seinem Imgur-Album und alle Bilder der fertigen Vault Tür in einem weiteren Imgur-Album. Da der Raum selbst noch nicht fertig ist, gibt es davon bislang noch keine Bilder, aber vielleicht bekommen wir diese irgendwann auch noch zu sehen.

Was haltet ihr von soviel Fanliebe?

Das könnte auch interessant sein...

Kommentar verfassen